Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Verfasser Nachricht
lennox2005
Unregistered

 
Beitrag #1
Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Hallo die Herrn

Im HF gibts seit Jahren einen sehr preiswerten Lautsprecher für den Anfänger im Selbstbau - die 10 Öre.
Verwendung findet ein kleiner Breitbänder von Monacor, der SP8/4SQS als geschirmte Version bzw. der SP8/4SQ als ungeschirmte Version.
Preisliga mittlerweile um die 6-7 Euro / Stück, hat mal bei gut 5 Euro angefangen....Big Grin

Erhältlich zum Beispiel bei Spectrumaudio in Bremen.
Der Entwickler dieses Einstiegsprojekts im HF ist unter dem Nick "doctormase" dort relativ bekannt. Ich hab ihn ausdrücklich um die Genehmigung gebeten seinen Plan hier einstellen zu können. Dem hat er zugestimmt. Danke dem Entwickler an dieser Stelle.

Hier mal ein Link auf den Thread - dieser ist allerdings recht umfangreichBig Grin

http://www.hifi-forum.de/index.php?actio...hread=5793

Die Urversion dieses Projektes ist eine TML. Ich hab sie mal nachgebaut, klingt gut...

Nach einiger Zeit kamen diverse Abwandlungen der TENÖREBig Grin dazu. Am besten davon gefällt mir die Bassreflexvariante.
Ich hab selbst 2 Paar (PC und Küche) von den Dingerchen und kann sie jedem für diesen Zweck empfehlen.
Klein, billig, 12mm Span, MDF .... was rumliegt, Stichsäge, Raspel, Schleifpapier, bissel Sonofil (Dämmwolle), Billigterminal oder ne Lüsterklemme machts auch,Bohrmaschine, Schraubendreher, Holzleim und
damit ist im Prinzip die Werkstattausrüstung komplett. Nimmt man Fugenleim(Ponal) gehts ohne Schraubzwingen. Holz auf dem Baumarkt zuschneiden lassen, dann dauert der Rohbau wenn man ungeübt ist wenige Stunden....Big Grin

Den einen Schräge Schnitt am oberen Brett des BR-Kanals kann man mit der Raspel machen.
Hilfreich ist Montagekleber und ne Auspresspistole (billig im Baumarkt) wenn der Zuschnitt nicht passgenau ist, damit lassen sich paar mm überbrücken und nach nem Tag isses bombenfest.
Die BR-Tenöre können mit ner Ecke oder Wand im Rücken erstaunlich tief, besser als jeder PC-Brüllwürfel und zudem relativ laut. Das letzte Quentchen Hochton ist nicht da aber für den Preis wirds kein Hifi.Big Grin

Wens interessiert im Tenöre - Thread im HF ab Post 506 drehts sich ne Weile um die BR Variante. Sie ist etwas besser im Bass nach meiner Meinung, die TML spielt etwas luftiger, kann man sich aussuchen.

Hier der Plan der BR:

[Bild: n4sayf8m.jpg]

Bild vom fertigen Innengehäuse:

[Bild: nrodk8rd.jpg]

Wichtig ist das man den Chassisausschnitt von innen (Gehäuseinnenseite) mit der Raspel anschrägt damit die Membran nach hinten bissel Luft zum atmen kriegtBig Grin

Bild zur Dämmung mit Sonofil:
[Bild: 3ph7gxj9.jpg]

Wie man sieht aus billigstem Rohspan (Verpackungsabfall von Arbeit) gebaut, wenns fertig ist siehts so aus:

[Bild: cn4go88z.jpg]

[Bild: q9cg6ldd.jpg]

In dem Fall hab ich das Gehäuse an den Kanten gerundet, mit Holzleim eingestrichen (außen) , Quarzsand durch ein kleines Sieb drauf und nach dem Trocknen mit nem dicken Rundpinsel mit roter Acrylfarbe eingesudelt - fertigCool

Nun soll einer sagen das kann er nicht...TongueWinkProst

MEINUNGEN?
23.09.2010 20:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoschibill Offline
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.851
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #2
RE: Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Hi Hartmut Smile
Ein toller Bericht. Für so wenig Geld hab' ich nichts im Angebot. Schön geschrieben und voll die Serienproduktion Wink. SUPER!!!!

An dieser Stelle sei noch gesagt, dass die "10öre" ursprünglich eine TML ist. Für alle Interessierten:

10öre Thread im Hifi Forum

Gruss
Olli

[Bild: logo_igdh_mini.png]
23.09.2010 22:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lennox2005
Unregistered

 
Beitrag #3
RE: Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Danke OlliSmile

Lies mal ganz obenBig Grin

Was mich wundert ist eigentlich das es die Chassis noch gibtSmile

Ich hab mit der MACS57 angefangen und oh Schande auf mein Haupt gleich die Schallwand VERFRÄSTAngryBlushConfusedSad

Shit, nun wirds zugekleistert mit Holzspachtel und entweder furniert, lackiert, foliert, weiß der Kuckuck.........

Es ist zum Kot...

Wollte das BR Rohr einsenken, Fräser hat nicht weit genug rausgeschnitten, dachte ich mir machste das Anlauflager runter, die 3 mm die fehlen, da sind sie.. Nix war, abmarschiert ist er...

Das mach ich so bestimmt nicht wieder. Aus Fehlern lernt man

Nun, was solls, habs gespachtelt....
23.09.2010 23:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoschibill Offline
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.851
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #4
RE: Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Den Link habe ich irgendwie übersehen Blush

Den SP-8/4SQ gibt's schon seit gefühlten 1000 Jahren. Den wird's noch lange geben, vor allem, nachdem die 10öre hier jetzt auch belebt wird Big Grin.

Nimm Deinen Verfräser nicht so schwer. Ich hab' schon mal ein ganzes Gehäuse wegen so'nem Sch**** zerbraten Confused. Passiert mal.

[Bild: logo_igdh_mini.png]
23.09.2010 23:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lennox2005
Unregistered

 
Beitrag #5
RE: Wie wärs mit DIY - Einstiegsdroge 10 Öre in Bassreflex
Ist schon ok, hab mich halt drüber geärgert. Hatte extra 3mm Pappelsperrholz so auf die 19er MDF aufgeleimt das die Seitenbretter dahinter verschwinden und schon alles gefräst, ausgesägt und die Schallwand für den Alpair5 hinten aufgeweitet, jede Menge Arbeit.

[Bild: 85e9ogzy.jpg]

[Bild: dzai5u7b.jpg]
23.09.2010 23:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hifi-Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum